Wuppertal Nordbahntrasse 2014

Die Nordbahntrasse in Wuppertal

…heißt ja eigentlich „Bahnstrecke Düsseldorf-Derendorf–Dortmund Süd“. Teile sind heute noch via Eisenbahn befahrbar. Ein großer Teil jedoch ist für Radfahrer, Wandersleut, Skater oder Jogger ausgebaut. Bei uns in Wuppertal heißt die Strecke schlicht Nordbahntrasse. Sie führt von Wuppertal-Vohwinkel über Elberfeld, Barmen, Wichlinghausen und Langerfeld eigentlich bis nach Dortmund. Leider wurde im Rahmen des Ausbaus der Autobahn A1 die dazugehörige Brücke über die Schnellstraße entfernt. Also wandern wir einfach weiter über Nächstebreck bis zum Schee-Tunnel (Franken und Fränkinnen würden jetzt in ihrem speziellen Idiom sagen „mei, iss des schee…). Das ist es auch. Eine eigene Seite dazu kommt später!

Bleiben wir erst mal auf Wuppertaler Stadtgebiet! 2014 war die Nordbahntrasse noch in Bau. Einige Teilstücke konnte man bereits betreten. (Jo, auf eigene Rechnung, weil nicht freigegeben!) Aber wie sagt der gemeine Elberfelder? No risk, no fun! (…also wenn er English beherrscht!)

Mein Vater war…

kein Wandersmann! Warum es mir dann im Blute liegt, keine Ahnung! Vielleicht, eben deshalb! Und ich versäumte, die Rheinische Strecke weiland mit dem Schienenbus zu befahren. Dessen gräme ich mich noch heute. Umso gerner spaziwandere ich nun drüber. Schon als kleiner Junge frug ich mich oft, wie die Stadt wohl von da oben aussehen mochte, wenn ich unter einer der Brücken hergefahren wurde. Heute weiß ich es! Die Trasse bietet einmalige Ausblicke auf unsere Stadt. Auch dazu wird es noch eine Seite geben! Doch nun viel Freude mit der frühen Nordbahntrasse!

bis gleich…