Best Of Schwebebahn I

Die Schwebebahn Wuppertal

Ihr ursprünglicher Name lautete weiland „Einschienige Hängebahn System Eugen Langen“. Der gute Eugen, der als Vater der Schwebebahn gilt, war jener von „Pfeifer & Langen“, ebenso jener heute noch bekannten Zuckerfabrik aus Köln mit den beiden Zuckerhüten im Logo, die die Türme der hier schon gefeierten Kathedrale symbolisieren. Da die Bodenbeschaffenheit hier im Tal keine U-Bahn zuließ, war eine hängende Bahn die einzige Alternative zur Straßenbahn, die es ja hier im Tal auch gab.
Ja, über dieses Verkehrsmittel ist viel, wenn nicht sogar alles, geschrieben worden. Aus ihr ist ein Elefant gehüpft. Sie ist, trotz des schlimmen Unglücks im Jahre 1999, noch immer das sicherste Verkehrsmittel der Welt. Und sie ist meine Lieblingsbahn!!! Schon als kleiner Junge fuhr ich mit ihr. Den Kaiserwagen kenne ich noch als regulären Verkehrszug. Und ich habe sie am Mittag des 12. April 1999 beim Robert-Daum-Platz in der Wupper liegen sehen. Es gibt eben Dinge im Leben, die muss man sehen, um sie zu glauben. Ich bin mit ihr alt geworden. Ok…ihr hat man ein neues Gerüst spendiert. Ich warte da lieber noch mit einer neuen Hüfte…
In loser Folge zeige ich hier meine Schwebebahnansichten.