Streetart I

Streetart in Überall

Man begegnet ihr allerorts. Ob Grafittis, Gemälde, Schriften, Zeichen, Installationen, in jeder Stadt ist sie zu sehen und zu genießen. Mal originell, mal kunstvoll, oder einfach zufällig entstanden. Nicht selten aber auch einfach gehalten, von den meisten als Schmiererei bezeichnet: Streetart
Mal ist sie stimmig, inspiriert, inspirierend. Oder schlicht eine Kopie von Bekanntem.

Der etwas korpulente Kerl hier ziert eine Wand in Wuppertal-Unterbarmen, ist nur von der Schwebebahn aus zu sehen und zu fotografieren.
Auf meinen diversen Spritztouren erblickte ich an vielen Wänden streetart in den verschiedensten Formen. Das will ich hier teilen…

 

Streetart mit der 2. Klasse

Die Bahn kömmt! Oft nicht immer dann, wenn man sie braucht. Und so saß ich auf dem Hbf. der Börne-und-Thiel-Stadt Münster eine knappe Stunde rum. Und eine Regionalbahn fuhr Werbung für die Geburtsstadt von Udo Lindenberg, der Heimatstadt des bekannten rock’n’popmuseum.

 

 

 

 

Wer durch die ehemalige Bundeshauptstadt schlendert, der kommt an ihm nicht vorbei! Am 17.12. 1770 in Bonn geboren, gehört Ludwig van zu den ganz großen unter den Komponisten. Naja, mit Haydn hatte er ja auch keinen so schlechten Lehrer. Wusstet Ihr eigentlich, dass Edward Lodewijk Van Halen seinen zweiten Vornamen vom großen Meister hat? Der Gitarrengott aus Nijmegen nannte seinen Filius übrigens Wolfgang. Wie er da wohl drauf gekommen ist… *grübel*

 

Werbung ist der halbe Umsatz. Das dachten sich auch die Inhaber eines Supermarktes hier im Tal, und ließen einen dieser hässlichen Relaiskästen verschönern. Für alle die karnivor sind: der Laden hat auch eine exzellente Fleischtheke!

Mein Name ist Bond! Duffy Bond! Die Ente die sich liebte…obwohl, mit dem Trenchcoat und dem Blick sieht er mehr aus wie Columbo! Aber hat der etwas wirre Inspector jemals die Knarre gezogen?

Wer mit der Schwebebahn Richtung Robert-Daum-Platz ruckelt, der stößt auf diesen Kumpan hier. Charlie Rivel würde sich über sein alter ego wundern, oder? Böse Zungen behaupten, seine zentrale Aussage sei „Alles Pappnasen hier“…

Am Hbf. der Klingenmetropole Solingen stieß ich auf diese einschneidende Kernaussage ökonomisch unterprivilegierter Künstler. Mit dem passenden Stift hätte ich das spontan unterschrieben….

Jo, der künstlerische Wert ist hier diskutabel! Hätte ich mit meiner ausgeprägten Malinsuffizienz auch hingekriegt. Aber wenn man weiß, wo diese Worte zu finden sind, dann…in Berlin an der Baustelle des Stadtschlosses, gleich da, wo einst Erich sein Lampenladen stand. Auf dem Holzweg…

Ja, meine Herzdame hat mal wieder versucht einzuparken! Und das kommt dann dabei raus wenn ich ihr sage, sie soll nicht immer mit dem Kopf durch die…

Eine berühmte Suchmaschine findet bekanntlich alles! Auch rund 38 Milliarden Dollar Umsatz! Was ich leider noch nicht gefunden habe ist der Link für Überweisungen auf mein Konto…

Um es mit den weihevollen Worten von Smudo und Kollegen zu sagen: „Für dich immer noch Fanta Sie“!

Wenn ich mal im Lotto gewinne, dann kaufe ich mir dieses Haus! Steht hier in Elberfeld…


 

Das war Teil 1…bis gleich!